Umweltseminare auf der Biologischen Station

 

 

 

Das dreistündiges Umweltseminar für alle Klassen - und Altersstufen beinhaltet folgenden Schwerpunktthemen:

 

 

1) Wald: Der Großteil des etwa 1,4 ha großen Areals ist Wald, und unsere Waldpädagoginnen  Elke Berning oder Melanie Bänsch haben für Klassenstufen jeden Alters sehr interessante Entdeckungsaufgaben parat. Derzeit arbeiten wir an einer Geocoching - Möglichkeit.

 

 

2) Bienen/ Insekten: Günter Schaub erklärt die faszinierende Welt von Bienen und Insekten. Obendrein gibt es Tipps, wie jede/r zum Schutz dieser Tiergruppe  beitragen kann.

 

 

3) Energie/ Klimaschutz: Hier sind Lernstationen:  Das Gewächshaus als "Wärmefalle", der Solarkocher, die Photovoltaikanlage mit Anzeigetafel, die drei Energieräder, auf denen man beim Treten blitzschnell in den Beinen merkt, ob nun viel oder wenig Energie gebraucht wird, denn es gibt hierzu diverse an - und abschaltbare Stromverbraucher.

 

 

Grundsätzlich bieten wir das Umweltseminar auch als SchiLF = Schulinterne Lehrerfortbildung  an. Auf Wunsch kann auf unserem Grillplatz gegrillt werden, oder es wird auch der Pizzabringdienst  dorthin bestellt. Im Solarkocher kann vorgekochte Speisen erhitzt werden.

 

Die Biologische Station befindet sich in der Siebenbürgener Straße und von der Straße Schäferkamp ist das Gelände des NABUs nach links ausgeschildert.

 

Derzeit arbeiten wir an einem neuen Element der Naturerforschung/des Naturerlebens: Geocaching auf der Biologischen Station - Lasst euch / Lassen Sie sich im nächsten Jahr überraschen (wenn es Corona erlaubt)!