Kurzbericht über die Arbeit des NABU Salzgitter

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

 

zuerst einmal bedanken wir uns herzlich bei unseren Mitgliedern für die Unterstützung der Naturschutzarbeit des Naturschutzbund Deutschland (NABU) in Salzgitter. 

Wie engagieren wir uns in Salzgitter ganz konkret?

 

Kurzbericht zur Arbeit des NABU Salzgitter in 2019 (mit Ergänzungen aus 2020)

 

 

 

Biotop- und Artenschutz einschließlich wissenschaftlicher Erhebungen

 

·         Begleitung der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe bei der Betreuung des Heerter Sees, z.B. durch Pflegemaßnahmen zur Aufrechterhaltung der Begehbarkeit des Rundweges und Reparaturen an den NABU-Türmen sowie Bestanderhebungen (Vögel, Pilze, Pflanzen, Schnecken, Insekten…), Zuarbeiten für den Managementplan der Stadt Salzgitter für das Naturschutzgebiet (2020)

 

·         Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Bürgerwaldes in Thiede

 

·         NABU-Pachtgebiete bestehen weiterhin (2019 und 2020)

 

·         Das Schleiereulen- und Turmfalkenprogramm wurde fortgeführt, auch in 2019 und 2020 gab und gibt es im Stadtgebiet erfolgreiche Schleiereulenbruten

 

·         Die Kooperation mit dem Imkerverein Salzgitter besteht weiterhin

 

·         Durchführung von Pflegearbeiten auf dem Gelände der Biologischen Station, Planung und Errichtung eines Grünen Klassenzimmers (Carport-Holzkonstruktion)

 

·         Mitwirkung bei der Bürgerbeteiligung zur Weiterentwicklung des Salzgitter-Sees

 

 

 

Natur- und Umweltschutzpolitik

 

·         Vertreterfunktion im Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Salzgitter

 

·         Aufrechterhaltung des Kontakts zur AG Schacht Konrad und Mitarbeit in der Asse-Begleitgruppe -  jetzt zivilgesellschaftliche Vertretung - über den NABU-Nds., auch Vertretung des NABU auf öffentlichen Veranstaltungen zu diesem Thema

 

·         Termine mit Politik bzw. Verwaltung zu unterschiedlichen Themen

 

·         Beteiligung am Artenschutzvolksbegehren in Niedersachsen (in 2020)

 

 

 

Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung (einschl. Kinder- und Jugendarbeit)

 

In 2019 gab es ein umfangreiches Programm mit Führungen (z.B. mit der Bürgerstiftung SZ), Vorträgen und Veranstaltungen zum Naturerleben (z.B. „Bienensonntage“) sowie:

 

·         Betrieb der Biologischen Station mit Pflegearbeiten und mit Veranstaltungen für Kitas und Erwachsenengruppen zu den Themen Bienen, Wald und Energiefragen

 

·         Fortsetzung und Neuentwicklung von Kooperationen sowie konzeptionelle Weiterentwicklung der Biologischen Station während der Coronazeit in 2020

 

·         Fortführung der Arbeit im NABU-Büro im Stadtteilzentrum Fredenberg

 

·         Mitwirkung in der NABU Regionalgeschäftsstelle am Fredenberg

 

·         Pressearbeit z.B. zu naturkundlichen Themen und zur Naturschutzpolitik

 

·         Angebot und Begleitung einer sehr aktiven „NABU-Fotogruppe“

 

·         Pflege der Homepage der NABU Kreisgruppe (www.nabu-salzgitter.de)

 

2020 bestimmt Corona das Geschehen und das bereits gedruckte Programm konnte leider nicht verschickt werden, da viele Veranstaltungen entfallen mussten.

 

 

 

Die Kassenführung ergab eine weitere Finanzkonsolidierung und Bildung von Rücklagen z.B.  für die Umweltbildungsarbeit, für Büromiete und die Anschaffung von Pflegegerätschaften für 2020-2023. 2019 erhielten wir wiederum eine Zuwendung der Stadt Salzgitter.

 

 

Herzlichen Dank für die erfolgte tatkräftige Mitarbeit!

Vielen Dank auch für Ihre Mitgliedschaft im NABU.  Sie stärken damit die Natur- und Umweltschutzaktivitäten in Ihrer Stadt! 

 

 

 

Salzgitter, im Oktober 2020

Der Vorstand: Petra Wassmann, Lutz Wedel, Annemarie Krause, Frank Krause, Alexandra Wiegand, Günter Schaub